Am Abend packt es mich ziemlich oft und ich widme mich kleineren Projekten. Sie eignen sich super zum Verschenken und sind ratz fatz gemacht.

Mein kleiner schlafender Pilz ist als Nadelkissen gedacht. Er besteht im Grunde nur aus zwei Stoffkreisen (einer etwas grösser als der Andere),welche wie Rosetten mit Heftstich zusammengezogen werden. Die Grösse dabei könnt ihr selbst bestimmen. Mein kleiner Freund hier ist aus Kreisen mit ca. 10 cm Durchmesser entstanden und ist damit relativ klein geworden.

Das sieht ungefähr so aus und ist ehrlich suupeeer easy:

SONY DSC

Ihr näht die Runde bis zum Ende und zieht dann den Faden und damit den Stoff zu einer Rosette.

SONY DSC

Jetzt füllt ihr die Rosette mit Füllwatte und verstecht das Garn. Das Ganze macht ihr mit beiden Kreisen.

Wenn ihr damit fertig seid, legt ihr die Beiden wie einen Pilz aufeinander und vernäht die Ränder sauber und ordentlich.

Das Gesicht kommt wie immer am Schluss. Tadaaa:

SONY DSC

Eure

Resi

 

 

12 comments on “Der kleine Pilz schläft…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.