Diesmal hat es mich wirklich groosse Überwindung gekostet… ich habe meinen ersten Reissverschluss eingenäht. Viele Jahre habe ich mich erfolgreich gedrückt. Aber nun ging es nicht anders.
Umso stolzer bin ich nun, euch mein neustes Projekt vorzustellen: Meine kleine Zipper Pouch.
Und das was ich am supersten finde, ist der Zierreissverschluss. Rein zufällig lief er mir über den Weg und ich fiel hoffnungslos in LOVE <3

Viele Horrorgeschichten übers „Reissverschlusseinnähen“ begegneten mir im Laufe meines gerafften Lebens. Umso überraschter war ich jetzt, dass es echt easy ist.

Eigentlich wollte ich nicht unbedingt ein Tutorial drausmachen…. Tja… aber nun… da ich von der Einfachheit dieser Pouch überrascht wurde, kann ich nicht anders:

Alles was ihr braucht ist:

♥  1 Reissverschluss
(Grösse je nach dem wie gross eure Pouch werden soll)

♥  1 oder 2 gleichgrosse Stücken Stoff nach Wahl
(Grösse würde ich dem Reissverschluss anpassen)

♥  Stecknadeln, passendes Garn und eine Schere… ok… und ne Nähmaschine
(aber das hab ich jetzt mal vorausgesetzt).

SONY DSC

Ihr beginnt damit, dass ihr den Stoff an den Rand des Reissverschlusses steckt. Etwa so:

SONY DSC

Ihr näht das Ganze gleich fest. Am Besten geht es mit einem Reissverschlussfüsschen (Beim Füsschen fehlt auf der einen Seite quasi etwas damit der Reissverschluss da Platz hat).

Als Nächstes steckt ihr die Seiten im rechten Winkel vom Reissverschluss und näht diese. Ihr braucht keine Angst haben über den Reissverschluss zu nähen. Es passiert nichts und hält dafür gleich noch besser.

SONY DSC

Alle Seiten die hier auf dem Bild mit Nadeln versehen sind, müssten nun genäht sein.

Um jetzt Volumen in die Pouch zu bekommen, näht man die Ecken ab. Ungefähr so:

SONY DSC

Achtet darauf, dass die Naht an der Seite auf der Bügelkante der anderen Seite liegt. Messt von der Spitze aus ab und gleicht alle vier Ecken an. Damit erreicht ihr wunderbare Genauigkeit.

Jetzt fehlt nur noch umdrehen:

SONY DSC

Et Voilà

Meine Pouch ist jetzt in meiner Handtasche der Ordnungshalter. Mit Kaugummis, Lippenstift und Fleckenstift. I love it!

Liebe Grüsse

Resi

 

7 comments on “Der Reissverschluss und ich…”

  1. Ahhh, sooo zuckersüß!
    Ich habe dieses Projekt auch auf meiner To-Do-Liste. Aber mich nieee rangetraut. Mit deiner Beschreibung wage ich es irgendwann ja vielleicht doch! 🙂

    Sehr schön geworden Resi! <3

  2. Sehr cool! Der erste RV braucht Überwindung, ne? Danach geht das auch super ohne RV-Fuß. 🙂 Heute ab 8 ist bei mir die Tür offen für dein nächstes Projekt.. bist ♡lich willkommen.

    • Danke Lena…. Ja ich dachte früher auch immer es wäre die hohe Kunst. Bin etwas geheilt davon… ich denke der versteckte Reissverschluss ist die hohe Kunst =) <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.