Hey ihr Lieben

Wenn ich etwas zuschneide oder ein Projekt plane, bin ich sehr auf Sparsamkeit bedacht. Der Stoff war teuer und vorallem gefällt er mir sooo gut. Also schau ich, dass möglichst jeder Fetzen davon verwendet wird.
So habe ich mir Anfang des Jahres ein riesengrooosses Stück grauen Punktestoff zukommen lassen und ich liebe den einfach. Ich steh halt auf Punkte.

Nun daraus entstand in letzter Zeit DAS BABYNEST sowohl auch ein Nestchen für ein Stillbett/Beistellbett (Auftragsarbeit):

Letztendlich waren nur noch kleinere Stücke und eben Fetzen vom meinem Punktestoff übrig.

Schon vor längerer Zeit bin ich über Hexies (Hexagone, Sechsecke) bei einer Recherche gestolpert und wollte es seither einfach einmal ausprobieren. Und alles was man so auf Instagram über Hexies liest und sieht…. JA ES MACHT SÜCHTIG!

Da jeder seine Hexies anders macht, möchte ich euch gern zeigen, wie ich meine mache und vorallem was ich aus ihnen gemacht habe =)

Im World Wide Web findet man tausend Vorlagen (auch von gekonnten Quilterinnen) die man einfach runterladen und ausdrucken kann. Ich habe mir eine solche Vorlage genommen und sie auf festes (90g²) Papier gedruckt. So halten die Vorlagen lange und ich kann sie immer wieder verwenden.
Ausgeschnitten habe ich die Vorlagen der Hexies mit einem Cuttermesser (nicht mit einer Schere). So werden sie schön genau und haben keine Hügel. Nach dem Ausschneiden kann man dann schon loslegen:

Zuerst legt ihr die Vorlage für euer Hexie auf das Stück Stoff eurer Wahl und schneidet es mit Nahtzugabe zu. Schaut, dass ihr nicht zu wenig Naht gebt… je mehr Naht desto einfacher das Bügeln und nachher auch das Zusammenfügen der Hexies (weil das soll nachher unser Ziel sein).

IMG_3895

Als nächstes bügelt ihr mit Druck auf einer festen Unterlagen, Seite für Seite fest. Lasst das Papier dabei immer im Stoff. So gewährleistet ihr Haltbarkeit falls ihr die Hexies sammeln oder lagern möchtet (JA genau! Es gibt Frauen die einfach jeden ihrer Stoffreste so verwerten. Sie sammeln die Hexies in Boxen. Und wenn genug da sind, werden sie zu wunderschönen, bunten, riesigen, aufwendigen Quilts. Mega schön!) Bitte achtet drauf, dass eure Ecken schön exakt gelegt sind und schön ausgebügelt sind. Sieht einfach schöner aus =)

IMG_3897

IMG_3898

IMG_3900

Wenn ihr mit dem Bügeln fertig seid, fixiert ihr Seite für Seite mit ein paar Stichen (3-4 sollten genügen). In etwa so:

IMG_3908

Falls ihr der Sucht dann auch schon verfallen seid, könnt ihr die Hexies mit kleinen Stichen zum grossen Ganzen Hexie-Chaos hinzufügen. Bei mir ist ein Miniquilt draus geworden. Mein erster (mit Binding wohlgemerkt).

SONY DSC

Ich bin doch jedes Mal begeistert, wieviel man bei jedem Projekt lernt.  Falls ihr übrigens wissen möchtet, wie ich meinen Quilt gefasst oder gebunden habe (super easy!) hinterlasst doch einfach eine Nachricht für mich =) Freue mich schon von euch zu hören!

Herzlichst

Resi

2 comments on “Hexies”

  1. I really like your blog.. very nice colors &amp theme. Did you make this website yourself or did you hire someone to do it for you? Plz respond as I’m looking to construct my own blog and would like to know where u got this from. thank you fkdkacaggcea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.